Gesangverein Frohsinn Kronau e. V.
Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt
News

Chorreise nach Venedig vom 24.04.2019 bis 28.04.2019

Chorreise nach Venedig vom 24.04.2019 bis 28.04.2019

23.05.2019 - Wie gewohnt – Pünktlichkeit ist beim GV Frohsinn oberstes Gebot – so fuhren wir am 24.04. morgens um 04.00 Uhr am Einkaufszentrum ab. Über die A5 nach Süden Richtung Basel, danach durch die Schweiz weiter nach Venedig. Doch ein Stau vor dem Gotthard-Tunnel wegen eines Unfalls kostete uns 3 Stunden Wartezeit, worauf wir kuzerhand, was einmalig war, die Vespertische mit was Handfestem mitten auf der Autobahn aufstellten um das Frühstück einzunehmen.

 

Ringsum hunderte von Fahrzeuge, da ließen wir das Lied „Am kühlen Morgen“ erschallen, was mit Beifall von den umstehenden Zuhörern quittiert wurde. Nach Auflösung des Staus fuhr man ohne Unterbrechung über Mailand nach Jesolo. Dort angekommen, bezogen wir unsere Zimmer, um danach das gemeinsame Abendessen einzunehmen. Die älteren Herrschaften waren geschafft und machten sich zur Schlafenszeit fertig. Die jungen Wilden erkundeten noch die Umgebung, wo man sich am nächsten Abend treffen sollte.

 

Zweiter Tag, 25.04.

 

Nach dem Frühstück fuhren wir um 08.00 Uhr mit dem Bus zur Lagune, um danach mit dem Schiff überzusetzten nach Venedig. Am Markusplatz wurden wir von dem Reiseführer schon erwartet um eine 2 bis 3 stündige Stadtführung zu unternehmen. Nach der Führung hatten wir so einen Durst, der gestillt werden mußte. Im Anschluss spazierten wir entlang von Kanälen bis wir endlich zur Basilika St. Pietro Apostolo gelangten, um beim Konzertsingen mit weiteren 5 Vereinen teilzunehmen. Nach unseren Auftritten von Frauen- und Männerchor gab es viel Beifall mit stehenden Ovationen. Dieser Auftritt war gelungen. Danach fuhr man wieder auf das Festland um gegen 20.00 Uhr das Abendessen einzunehmen. Die Müdigkeit vom Tag zuvor war vergessen und so trafen wir uns, nicht weit vom Hotel entfernt, in einem bayrischen Lokal zur geselligen Runde wieder. Bei Gesang, Sketschen, Witzen, Wein und Bier ließen wir diesen Abend ausklingen.

 

Dritter Tag 26.04.

 

Am Freitag starteten unsere Busse um 08.00 Uhr zu einer Rundfahrt entlang der Proseccostraße. Wir fuhren zunächst Richtung Norden und schon bald aus der Ebene in eine hügelige saftig-grüne Landschaft mit Rebstöcken bepflanzt soweit das Auge reichte. Eingestreut in die Natur immer wieder Weingüter, keinere Gehöfte und malerische kleine Orte. Unser Erstes Ziel war das alte Kloster Fonelli mit einem mit viel Gold verzierten wunderschönen Altar. Das Kloster hatte einen Kreuzgang und einen gepflegten Klostergarten. Dann ging es weiter durch die wunderschöne Region nach Treviso, die Stadt der 3 Flüsse. Unsere Reiseleitung führte uns durch enge Gassen zu der bekannten Piazza dei Signori. Was wir dort erblickten, amüsierte uns doch sehr. Der Brunnenzeigte eine Signora mit entblößtem Oberkörper. Nach einer kleinen Stärkung ging die Fahrt weiter zu unserem eigentlichen Höhepunkt des Tages. Im Castello di Roncade, einem sehr bekannten großen Weingut, wurden wir zunächst durch die Keller geführt und anschließend in einem riesigen Saal zu einer Verkostung von Prosecco, Rot- und Weißwein mit Käse und Salami eingeladen. Das macht Lust auf Gesang. Endlich durften alle Chöre des Chortreffens ihre Liedvorträge darbieten. Der Frohsinn Kronau wurde mit sehr viel Beifall belohnt. Die Stimmung war großartig und wie so oft, wenns am schönsten ist, geht’s nach Hause bzw. zurück ins Hotel.

 

Vierter Tag 27.04.

 

Am Samstag, fuhren wir bei herrlichem Wetter von Punta Sabbioni mit dem Schiff zu den Inseln Burano und Murano. Zuerst legten wir in Burano an und wurden wieder von einer Reiseleiterin über die Insel geführt. Sehr beeindruckt von den bunten Häusern, den Kanälen und Booten schlenderten wir durch die Gassen und über die Piazzen. Es blieb uns nicht viel Zeit zum Verweilen, denn es ging weiter zu der Insel Murano, die bekannt ist durch ihre Glasbläsereien. Wir besuchten einen alten Handwerksmeister, der vor unseren Augen eine Glasschale und eine Glasfigur herstellte. Unsere Reiseführerin erklärte uns die Technik , wir waren sehr beeindruckt und anschließend konnten wir in der Ausstellung viele verschiedene Produkte bewundern und auch kaufen. Zurück in Jesolo hatten wir nun etwas freie Zeit für Einkäufe, einen Spaziergang am Strand, einen Drink an der Strandbar oder ein Sonnenbad im Liegestuhl.

 

Die Heimreise am Sonntag traten wir um 08.00 Uhr an und konnten ohne Zwischenfälle über Norditalien, die Schweiz und Südbaden Kronau gegen 20.30 erreichen.

 

Alles in allem war die Chorreise mit dem Chortreffen von 6 Chören aus ganz Deutschland sehr gelungen. Einen besonderen Dank an Karl Leo für das herzhafte Frühstück bei der Hinreise und allen, die zur Vorbereitung und zum reibungslosen Verlauf beigetragen haben.

 

KK/EHa

 

 




PDF generieren Druckversion

Weitere News:
» Mainacht und 1.Mai
» Mainacht mit Musik am 30.04.19 und traditionelles Waldfest am 1. Mai
» Jahreshauptversammlung 2019
» Chorreise zum Chortreffen nach Venedig
» Wien-Reise